Am Sonntag, den 08.12.19, war es wieder so weit. Der Kreisliga-Cup startete in seine dritte Auflage. Mit DJK Füchtel Vechta IV, DJK Füchtel Vechta III, SG Diepholz, VfB Oldenburg II, VfL Wildeshausen II, Oldenburger TB V und dem Wardenburger TV waren, wie im letzten Jahr, sieben Mannschaften dabei. Da der maximale Spielspaß im Vordergrund stehen sollte, gestaltete sich der Turniermodus aus einer großen 7er Gruppe. Sprich: Jeder gegen jeden.

Abschlusstabelle

Platz

Mannschaft

Punkte

Ballpunkte

Differenz

1

SG Diepholz

11:1

298:216

82

2

Oldenburger TB V

9:3

285:261

24

3

VfB Oldenburg II

8:4

283:258

25

4

VfL Wildeshausen II

5:7

272:265

7

5

Wardenburger TV

5:7

277:277

0

6

DJK Füchtel Vechta III

4:8

246:277

-31

7

DJK Füchtel Vechta IV

0:12

195:302

-107

Dieses Mal handelte es sich um ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld, wodurch es zu vielen umkämpften Spielen kam. Einzig allein für die vierte Mannschaft vom DJK reichte es nur fürs Mitspielen. Die Truppe aus jüngeren und älteren Spielern konnte stellenweise den einen und anderen Satz strittig machen, musste sich aber am Ende mit dem letzten Platz zufriedengeben. Auf den sechsten Platz reihte sich schon die dritte Mannschaft vom DJK ein. Unter den sechs Mannschaften, den jeden einen Platz unter den ersten dreien zuzutrauen waren, musste man an diesem Tag den Kürzeren ziehen. Mit einer Bilanz von einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen wurde es der vorletzte Platz.

Die Plätze fünf und vier belegten der Wardenburger TV und VfL Wildeshausen II. Beide Mannschaften konnten jeweils mit einem Sieg, drei Unentschieden und zwei Niederlagen dieselbe Punktebilanz erzielen. Einzig allein sieben Ballpunkte trennten die beiden Mannschaften voneinander. Den ersten der drei Pokale erkämpfte sich, wie im letzten Jahr, der VfB Oldenburg II. Mit zwei Siegen, vier Unentschieden und keiner Niederlage konnte der entscheidende Unterschied zu den Plätzen 4 – 6 gemacht werden.

Auf Platz zwei landete der Oldenburger TB V. Nach der Auftaktniederlage gegen SG Diepholz konnte von den fünf folgenden Spielen vier gewonnen werden. Nur die SG Diepholz konnte mit einem Sieg mehr vor Oldenburg stehen. Vor allem die Ergebnisse zeigten, dass Diepholz gesamt gesehen die bessere Mannschaft von allen war und verdient den ersten Platz belegte.

Turnierorganisator Marius Landwehr bedankt sich für die Hilfe von Tobias Koch als Cafeterialeiter und Photograph. Dazu gilt den teilnehmenden Mannschaften ein Dankeschön für dessen guten Mitarbeit, dass nach 7 ½ Stunden alle 21 Spiele durch waren.

Bilder zum Kreisliga-Cup findet Ihr in unserer Fotogalerie.

Categories:

Tags:

Comments are closed