Am 30.03.2019 fand ein weiteres internes Turnier in der Sporthalle des Kolleg St. Thomas statt. Dieses Mal betraf es die Leistungsklasse U-16, wo für die Staffel Oldenburg Nord und Süd ein gemeinsames Abschlussturnier veranstaltet wurde. Unter den teilnehmenden Mannschaften befanden sich DJK Füchtel Vechta Jungen I & II, DJK Füchtel Vechta Mädchen, Oldenburger TB, Vareler TB, SC SW Bakum, VfL Wildeshausen und SV Arminia Rechterfeld. Bei acht Mannschaften gestaltete sich der Turniermodus aus einer Gruppenphase mit jeweils zwei 4er Gruppen mit anschließenden Platzierungsspiele für die viert- und drittplatzierten, dem Halbfinale, Spiel um Platz 3 und Finale. Gruppe A bildete sich aus DJK Füchtel Vechta I Jungen, DJK Füchtel Vechta Mädchen, SV Arminia Rechterfeld und Oldenburger TB. Hier konnten sich die Favoriten DJK I Mädchen und OTB durchsetzen. Im direkten Duell trennten sich die beiden 1:1, wodurch das Punkteverhältnis entscheiden musste, wer erster und wer zweiter wurde. Bei einer Differenz von 27 mehr gewonnenen Ballpunkten setzte sich Oldenburg im Vergleich durch. Da im letzten Gruppenspiel zwischen SV Arminia Rechterfeld und DJK Füchtel Vechta Mädchen es ebenfalls zu einem Unentschieden kam, mussten wieder die Ballpunkte helfen. Der Vergleich verlief mit einer Differenz von fünf Punkten wesentlich knapper aus zugunsten DJK Mädchen. In Gruppe B konnte die zweite Mannschaft von DJK Jungen den ersten Tabellenplatz ohne Siegverlust sichern. Für die Ermittlung des zweiten Platzes musste wieder mal der Taschenrechner helfen. Nach den Differenzen 27 und fünf entschied eine noch kleinere Zahl darum, wer ins Halbfinale einziehen und damit um die Pokale mitspielen durfte und wer sich mit einem Platzierungsspiel begnügen musste. Lediglich zwei Ballpunkte trennten den zweitplatzierten Vareler TB und den drittplatzierten VfL Wildeshausen. Auf Tabellenplatz vier fand sich der SC SW Bakum wieder. Im Spiel um Platz um Platz 7 trat SV Arminia Rechterfeld gegen SC SW Bakum an. Auch hier hatte Bakum wieder das Nachsehen und musste sich im Tiebreak geschlagen geben. Das Spiel um Platz 5 zwischen DJK Füchtel Vechta Mädchen und VfL Wildeshausen viel dagegen etwas deutlicher aus. In 2:0 Sätzen sicherte sich Wildeshausen den fünften Platz. Bei den Halbfinals konnte sich im Duell der Mannschaften aus dem Oldenburger Raum der Oldenburger TB gegen den Vareler TB durchsetzen. Nachdem der erste Satz ungefährdet an OTB gegangen war, drohte mit 25:23 beinah noch ein entscheidender Tiebreak. Das zweite Halbfinale war das vereinsinterne Derby zwischen DJK I Mädchen und DJK II Jungen. Trotz der sehr emotional betonten Stimmung im Spiel ging der Sieg mit 25:18 und 25:16 an DJK II Jungen, die damit weiter ungeschlagen ins Finale einzogen. Das Spiel um Platz 3 war mit 27:25 und 25:22 ein hart umkämpftes kleines Finale mit glücklichem Ausgang an DJK I Mädchen, womit feststand, dass die männliche Jugend der DJK sich zwei von drei Pokalen sichern konnten. Ergänzt wurde der Pokal für den dritten Platz mit dem Pokal für den zweiten Platz. Erst im Finale musste sich DJK II Jungen zum ersten Mal geschlagen geben. Nachdem der erste Satz mit 25:19 an Oldenburg ging, konnte sich DJK II Jungen im zweiten Satz wesentlich besser mithalten und hatte beim Stande 24:22 auch die Chancen den Tiebreak zu erreichen. Allerdings kam es am Ende doch anders und der Oldenburger TB konnte mit 27:25 das Spiel für sich entscheiden und wurde Turniersieger. Glückwunsch! Insgesamt hatte das Turnier eine Dauer von acht Stunden. Dabei ist ein großer Dank an Tobias Koch zu richten, der in der Zwischenzeit für das Wohl in der Cafeteria gesorgt hat und dazu noch als Fotograf tätig war (Bilder in der Fotogalerie). Ansonsten bedankt sich Marius Landwehr als Turnierorganisator an alle Mannschaften für dessen Teilnahme.
Platzierungen:

  1. Oldenburger TB
  2. DJK Füchtel Vechta II m
  3. DJK Füchtel Vechta I m
  4. Vareler TB
  5. VfL Wildeshausen
  6. DJK Füchtel Vechta w
  7. SV Arminia Rechterfeld
  8. SC SW Bakum

Categories:

Tags:

Comments are closed