Nach insgesamt 17 Monaten Spielpause war es endlich wieder so weit, dass der ältere Nachwuchs der DJK Füchtel Vechta ihr erstes offizielles Saisonspiel bestreiten durfte. Trotz der langen Pause blieb die Mannschaft im Kern bestehen. Dennoch gab es ein paar Veränderungen. U. a. verließen die Zwillingsbrüder Pascal und Oliver Konle den Verein, während die Spieler Hossein Hosseini und Damir Schwarz erstmal für die dritten Herren eingeplant sind. Schlussfolgernd sei daraus zu entnehmen, dass der Kreisliga Vierte der abgebrochenen Saison 2019/20 mit 8 Spielern nun die zweite Herren repräsentiert und auch deren Platz in der Bezirksklasse übernommen hat.

Als erster Gegner ging es nun gegen den Oldenburger TB V. Mit insgesamt 7 Spielern fuhr die DJK zum Auswärtsspiel und entschied sich trotz der geringen Spielerzahl mit Libero zu spielen. Gegen Oldenburg, welche aus einer Mischung von erfahrenen und unerfahrenen Spielern bestand, war direkt zu Beginn erkennbar, dass ein Sieg möglich ist. Trotz einer schnellen 5:0 Führung zu Beginn des ersten Satzes kam der Gegner schnell zurück ins Spiel und führte zwischenzeitlich mit 16:9. Dennoch versuchte die DJK II die Ruhe zu bewahren und mit einem positiven Fokus den Satz weiterzuspielen. Daraus ergaben sich mehrere Punktegewinne, die beinahe am Ende des ersten Satzes doch noch zum Sieg geführt hätte. Schlussendlich holte sich OTB V diesen aber mit 25:23.

Die Spannung des ersten Satzes übertrug sich auch weiter auf den zweiten Satz. Doch auch hier konnte sich die Mannschaft nicht belohnen und verlor diesen ebenfalls 25:23. Besonders viele Aufschlagsfehler in der Endphase machten den Unterschied. Da das Ziel weiterhin Sieg war, sollte das Spiel nun in fünf Sätzen entschieden werden. Im dritten Satz gelang es der Mannschaft eine Führung herauszuspielen und diese mit einem 25:22 über die Ziellinie zu bringen. Die knappen Punktstände in den ersten drei Sätzen fanden im vierten Satz seine Fortsetzung. Während es bis zum 19:19 ausgeglichen blieb, gelang es Oldenburg mit erfolgreichen Aufschlägen die Oberhand zu gewinnen. 25:21 endete schließlich der vierte Satz und somit auch das Spiel.

Festzuhalten bliebt daher, dass die DJK II in der Bezirksklasse durchaus konkurrenzfähig ist, sowie eine sehr positive Mannschaftsstimmung und Zusammenhalt an diesem Tag repräsentierte. Allerdings bestehen in vielen Situationen noch Abstimmungsprobleme, sodass ein kontinuierliches Aufbauspiel nur z.T. erkennbar ist. Auch an der Aufschlagsquote muss noch gearbeitet werden. Um an diesen Problemstellen zu trainieren, hat die zweite Herren nun zwei Wochen Zeit dafür. Am 28.11 geht es dann mit den ersten Heimspieltag gegen Elsflether TB und Wardenburger TV weiter.

Ergebnis: Oldenburger TB V vs. DJK Füchtel Vechta II – 3:1 (25:23, 25:23, 22:25, 25:21)

Teilnehmende Spieler: Jan Göllner (L), Benjamin Schmelz (AA), Jonas Sommer (MB), Leon Koop (D), Benedikt Niemann (AA), Henning Koch (S), Henri Büssing (MB)

Trainer: Marius Landwehr

Categories:

Tags:

Comments are closed