Im zweiten Spiel der Saison konnte unsere erste Damenmannschaft eine gewisse Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche aufzeigen. In allen drei Sätzen waren wir lange gleich auf, den längeren Atem und die größere Konstanz bewies allerdings Bakum. Einige individuelle Fehler in der Annahme und bei dritten Bällen sorgten letztendlich dafür, dass die zweite 0-3 Niederlage zu Buche steht. Die Mannschaft hat nun bis kurz vor Weihnachten Zeit, ihre Problemstellen weiter zu bearbeiten, dann geht es zum wichtigen Spiel gegen den VV Vechta.

Teilnehmende Spielerinnen: Shirin Ameen, Océane Langhorst, Annika Meyer, Mina Osterloh, Jana Ripke, Lena Schlarmann, Merle Thoben, Sarah Zubrägel (U16)

Categories:

Tags:

Comments are closed